Akne ist eine Hautkrankheit, die vorallem in der Pubertät weit verbreitet ist.
Bei fettiger Haut / Akne sollte man sanfteste Reinigungsmittel für Haut und Haar verwenden. Empfehlenswert sind die Produkte der Pflegeserie Siriderma – Siriderma Seife, Duschgel, basisches Bad und Shampoo, Weleda Duschbalsame, Duschgel der Fa. Lavera.

Als Gesichtswasser kann man Lavendelwasser (Primavera) verwenden. Lavendel hat eine ausgleichende Wirkung auf die Talgproduktion. Auch hochwertige Aloe Vera Produkte können helfen.

Bei Akne hilft es ähnlich wie bei Neurodermitis den Körper zu entsäuern und auf basische Ernährung und Körperpflege umzusteigen. Nahrungsmittel wie Cola, Brause/Limonade etc enthalten viel Zucker und Kohlensäure und tragen somit zur Versäuerung des Körpers bei. Lebensmittel mit einem hohen Zuckeranteil sollte man meiden.
Ein basisches Bad kann helfen, die Haut zu regenerieren.


Bei Waschmitteln sollte man unbedingt darauf achten, dass keine Enzyme und Duftstoffe enthalten sind.
Pflegeprodukte sollte man nur benutzen, wenn sie der kontrollierten Bio-Kosmetik entstammen. In nahezu allen anderen erhältlichen Cremes und Pflegeprodukten befinden sich Zusatzstoffe mit Mineralölen und Paraffinen (Paraffin, Petrolatum, Dimethicone, Mineral Oil, Ceresin, Polysobutene, Polydecence, Microkristalline, Wachse). Mineralöle können sich nicht mit dem natürlichen Hautfett verbinden und die enthaltenen Kohlenwasserstoffe lösen wichtige Bestandteile aus dem Hautfett und können eine hautfremde, maskenartige Schicht zurücklassen.

Durch Meiden von Stress und Förderung von Entspannung kann man ebenfalls viel erreichen. Ist der Körper im Stress oder einem angespannten Zustand produziert er mehr Säure.