Beim US-Neurologen-Kongress in Chicago wurde eine Studie veröffentlicht, die die Daten von über 28.000 Frauen beinhaltet. Getestet wurde die Auswirkung von chronischer Migräne auf Hirnerkrankungen, wie z. B. Schlaganfälle.

Das Ergebnis ist erschreckend für Migräne-Betroffene: Je häufiger die Migräne- Attacken auftreten, desto höher ist das Apoplexie- Risiko!

Hat man beispielsweise wöchentlich eine Attacke ist die Gefahr eines Insults 3 mal größer als bei Frauen ohne Migräne. Selbst wenn die Migäne sich nur einmal im Monat bemerkbar macht ist das Risiko eines Schlaganfalls immer noch um das 1,5 – fache erhöht.

Ob sich eine Migräne – Vorbeugung positiv auf diesen Effekt auswirkt, wollen die Forscher jetzt herausfinden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*