Spa

Definition: Der Begriff Spa steht in Deutschland für medizinische Einrichtungen und Wellness.
Im englischen steht Spa für Heilbad und diese Bedeutung wurde vor einiger Zeit auch in die deutsche Sprache übernommen. Hotels nennen ihren Wellnessbereich häufig Spa, Schönheitsfarmen benutzen den Begriff Beauty Spa.

Der Ursprung dieser Bezeichnung lässt sich auf den belgischen Kurort Spa zurückführen.

Spa ist übrigens keine Abkürzung für die lateinischen Sätze "Salus Per Aquam" oder "Sanitas per Aquam" ("Gesundheit durch Wasser"), obwohl es gut passen würde.

Seit der 2. Hälfte des zwanzigsten Jh. spricht man im amerikanischen Englisch von Spa,
wenn man eine Wellness-Oase oder einen Badebereich / Badevorrichtung in Hotels meint (Wellnesshotels, Beautyfarmen).
Vorher war es lediglich ein Synonym für Mineralquelle. Mittlerweile tragen viele Kur-
und Badeorte den Zusatz "Spa", ähnlich der deutschen Bezeichnung ‚Bad‘, wie z.B. in
Bad Bramstedt oder Bad Pyrmont. Einrichtungen die ähnlich dem chinesischen Ying Yang
den Einklang und die Harmonie von Körper, Seele und Geist anstreben tragen nun diesen Titel.
Häufig wird Spa auch in Kurkliniken angeboten. Für viele ist der Inbegriff von Spa ein großer Außenwhirlpool, vorzugsweise in Verbindung mit anderen Spa-Angeboten.

Spa Angebote:

  • Fitnessprogramme (Fitnessbereich für Cardiotraining und Krafttraining, Gymnastikraum, Aerobic)
  • Ernährungsprogramme
  • Körper- und Gesichtsbehandlungen
  • Regenerationsprogramme
  • Saunalandschaft (klassische finnische Sauna, Dampfbad, Biosauna, Eisgrotte)
  • Badevorrichtungen und Bäder (Aussenbecken, Solebad, Solegrotte, Whirlpool, Jacuzzi, Hallenbad)
  • medizinische Anwendungen wie Massagen, Wannenbäder, Gesichts- und Fußpflegebehandlungen
  • Entspannungszonen (Liegeflächen, Meditationszonen)

Variationen: Day Spa, Hotel-Spa, Thermen-Spa, Spa-Resort, Privat-Spa.

Spezielle Spa-Designer und Spa-Architekten haben sich auf die Entwicklung und auf
das Design von Spa-Bädern spezialisiert.