Welt-Hepatitis-Tag

19. Mai 2008

Heute ist Welt-Hepatitis-Tag. Ein Tag, an dem man sich diese Krankheit und die wirkungsvollen Vorbeugemaßnahmen, wie Impfungen, noch einmal deutlich machen sollte.

Es gibt verschiedene Typen von Hepatitis-Viren. Neben den häufigeren Typen A, B und C können auch die Typen D und E den Menschen infizieren. Dies passiert auf auf unterschiedlichen Arten. Hepatitis A-Viren werden vor allem durch verunreinigtes Wasser und Essen(z.B. Meeresfrüchte), Hepatitis B-,C- und D-Viren über Blut, ungeschützten Geschlechtsverkehr oder in seltenen Fällen während der Geburt übertragen.

Alle Hepatitis-Viren lösen Entzündungen in der Leber aus, die in einigen Fällen zu schweren Folgestörungen und zum Tode führen können. Typisches Symptom der akuten Erkrankung durch Hepatitis-Viren ist eine Gelbsucht, bei der sich die Haut und die Bindehäute gelblich verfärben. Weitere Krankheitszeichen sind dunkelbrauner Urin und heller bis weißlicher Stuhl, Juckreiz, Übelkeit, Schwäche und Fieber. Vor allem bei einer Infektion mit Hepatitis-B- und -C-Viren kann die Entzündung chronisch werden und zu Leberzirrhose und Leberkrebs führen. Hepatitis B ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Insbesondere in Zentral- und Südafrika, Südostasien und Südamerika sind dieInfektionsraten sehr hoch.

Wie ihr sicherlich wisst, gibt es gegen Hepatitis-A und -B eine sehr wirksame Kombinationsimpfung, die aus 3 Impfungen innerhalb von 6 bis 12 Monaten besteht. Da nur Menschen mit chronischer Hepatitis-B-Erkrankung auch mit Hepatitis-D infiziert werden können, wirkt der Impfstoff auch gegen Hepatitis-D-Viren. Gegen Hepatitis C und E sind aber leider noch keine zugelassenen Impfungen möglich. Zum Schutz vor Hepatitis-C und -E sollte man vor allem in Risikogebieten deshalb ungeschützten Sex, sowie Kontakt mit Blut vermeiden und nur gekochte Nahrung und abgepacktes Wasser zu sich nehmen.

Also: Falls ihr oder eure Kinder noch nicht gegen Hepatitis-A ,-B und -C geimpft seid, sollte euch spätestens jetzt bewusst werden, dass diese Krankheit sehr gefährlich ist, man sich aber durch diese 3 Einstiche ein gutes Stück sicherer fühlen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*