Heute möchte ich mal über den Kaffee schreiben. Früher mochte ich keinen Kaffee aber irgendwann fing er mir an zu schmecken. Vorallem mit Milch und Zucker.
Da ich im Büro arbeite und wir eine super Kaffeemaschine besitzen trinke ich dann manchmal 4 bis gar 8 Tassen pro Tag. Nun kam mir die Frage wie es sich wohl auf meinen Energieverbrauch auswirken würde wenn ich jeden Tag statt sagen wir 6 Tassen Kaffee Mineralwasser trinken würde.

Kaffeebohnen

Man könnte annehmen Kaffee habe gar keine Kalorien. Durch die Öle aus den Kaffeebohnen kommt ein schwarzer Kaffee allerdings auf 2 Kalorien pro 100ml.
Ein Milchkaffee Typ Latte Macchiato schlägt dagegen schon mit 26 kcal zu Buche (100ml).

Kalorien pro Portion:
Kaffee 300ml – 6 Kalorien
Latte Macchiato 300ml – 78 Kalorien

Wenn ich also jeden Tag 6 Tassen à sagen wir 40 Kalorien (mit Milch) trinke, sind das 240 kcal pro Tag und 1200 kcal pro Woche. Mit Mineralwasser würde ich diese 1200 kcal pro Woche sparen. Klingt ziemlich viel hm?
Wenn ich eine Stunde schwimme verbrauche ich 425 kcal. Ich muss also jede Woche 3 Stunden schwimmen um den Kaffeegenuss zu neutralisieren. Weia.


Richtig fies sind übrigens die Starbucks Kaffee Sorten für Geniesser (ich bin selbst Starbucks Fan),
da schlägt der Mocha Malt Frappuccino dann schonmal mit über 500 Kalorien in die Energiebilanz:

Starbucks,Caramel Frappuccino® Kaffee ohne Creme : 280 Kcal
Starbucks,Caramel Frappuccino® Kaffee mit Creme : 430 Kcal
Starbucks,Kaffee Frappuccino® Kaffee : 260 Kcal
Starbucks,Kaffee Latte, Milch fettfrei: 165 Kcal
Starbucks,Kaffee au Lait, Vollmilch: 155 Kcal
Starbucks,Mocha Malt Frappuccino® Kaffee mit Creme: 570 Kcal
Starbucks,Kaffee Americano: 15 Kcal
Starbucks,Cappuccino: 150 Kcal
Starbucks,Cappuccino, mit Milch fettfrei: 142 Kcal
Starbucks,Caramel Macchiato: 320 Kcal

Danke an dicke-deutsche.de für die Werte.
Achja künstliche Süßstoffe sind bei Starbucks auch mit am Start.

Da darf man dann pro Tasse ‘ne Stunde schwimmen.

9 Comments

  • Ja, der Caramel Macchiato bei Starbucks ist echt ein Genussmittel, kein Grundnahrungsmittel. ;-)

    Den täglichen Flüssigkeitsbedarf mit Caffee Latte decken zu wollen, wäre auch keine gute Idee.

    Bei einem typischen Starbucks-Besuch bleibt es nicht unbedingt beim Kaffee. Du hast nicht zufällig noch die Werte für ein Stück New York Cheesecake?

    Immerhin sind die besonders leckeren Kaffeespezialitäten auch sättigend – wenn man sich dafür eine andere Zwischenmahlzeit spart, sieht die Kalorienbilanz gar nicht mehr so schlimm aus.

  • Wenke sagt:

    Immer nur Kalos zählen vermiest einem das beste Essen. Wenn man sich ausgewogen ernährt (und ich meine hier nicht Vogel- und Kaninchenfutter den ganzen Tag^^) und dem Spruch “Jeder Gang macht schlank.” folgt, dann ist ein Kaffee mit Milch und was Leckeres dazu durchaus im Rahmen. Starbucks muss ja nicht jeden Tag sein. Aber so einmal die Woche mit Freund, Freundin, Bekannten macht das schon Laune und steigert das Wohlbefinden.
    Dann mach ich eben 3x in der Woche ‘ne Stunde Sport. Dafür kann ich mir dann aber auch mit Freuden und Genuss was gönnen.

  • Ronja sagt:

    Wenn man 240 kcal. an anderer Seite wieder einsparen kann, macht es vielleicht mehr Laune! ;-)
    Ich habe erst gestern das erste Mal Kalorien gezählt und war mehr über das ganze Fett, was ich zu mir nehme erstaunt, als über die kcal’s. So bin ich trotz ganz bewusster Ernährung … wie man ja immer meint… auf 37 gr. Fett gekommen.
    Bei mir ist es der Cappu. Mit 3,3 gr. pro Tasse…..!!!!!
    Also versuche ich mir gerade das Kaffeetrinken an zu gewöhnen, um den Cappu reduzieren zu können und trotzdem meine Lebens- und Genussgeister am Leben zu halten. ;-)

  • BodoBodo sagt:

    Ich schließe mich Wenke an.
    Man sollte das mit dem Kalorienzählen nicht übertreiben. Ich machs gar nicht, sondern höre auf meinen Körper. Wenn der sagt “Hunger” gibts was zu essen, bis er sagt “satt”. Fertig. Dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben, besonders dann nicht, wenn man entsprechend Sport treibt.
    Aber genau das ist ja das Problem bei den meisten, die immer und immer wieder Kalorien zählen. VOM KALORIEN-ZÄHLEN NIMMT MAN NICHT AB!

    Übrigens: Ich trinke jeden Tag einen Cappuccino (sollte ja erlaubt sein)
    Grüße

  • yasmin sagt:

    jedem das seine….
    ich habe durch kalorien-zählen 20 kg abgenommen..bin noch dabei 10 kommen noch..
    ich habe das gegessen worauf ich lust habe und immer versuchzt gesundes einzubauen und jeden tag um die 1300 kalorien zu mir zu nehmen !
    für mich war es anders nicht möglich. einfach das worauf ich lust hatte, das konnte auch mal schockolade oder mäc donalds sein !
    und da ich ein absoluter kaffee junkie bin hab mich da auf einen schuss milch und ein süßstoff reduziert !

  • cici sagt:

    Hallo,

    also ich finde Kalorien-Zählen super gut, d. h. ja auch nicht dass man bei jeder Kleinigkeit die Waage nimmt um alles abzuwiegen und dazu ne Kalorientabelle um die Kalorien zu berechnen. Ich habe z.Bsp. eine Woche lang Kalorien gezählt und weiß nun was wieviele Kalorien hat ohne jedesmal alles abzuwiegen. Jeder hat ja schon ein bestimmtes Essverhalten, was sich nicht so dolle ändert, so weiß man dann ungefähr wieviel Kalorien man pro Tag zu sich nimmt. Find ich echt klasse..

  • mike sagt:

    also und wenn man 2 tassen kaafe mit ein Bischen milch trinkt? mein süsstoff hat 3kcal pro 100 ml also auf nichts^^

  • veronika sagt:

    viel macht kaffe latte mit schoko sirup bei bäcker fröhlich

  • veronika sagt:

    kcal

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*